DVT – digitale Volumentomographie

Diese Leistung finden Sie an folgenden Standorten:

München West

Unsere Ärzte für diese Leistung:

Dr. Bauer , Dr. Bendik , Dr. Denner , Dr. Grimm , Dr. Helmreich , Dr. Klütsch , Dr. Köck , Dr. Töpfer


Die digitale Volumentomographie (DVT) ermöglicht ähnlich wie die Computertomographie dreidimensionale Aufnahmen mithilfe von Röntgenstrahlen. Kopf-, Hals- und Kieferbereich lassen sich mit diesem modernen Verfahren bei geringer Strahlenbelastung sehr detailliert darstellen. Wir bieten Ihnen diese Untersuchung an unserem Standort West an.


Wann wird eine DVT durchgeführt?

Die DVT wird vor allem in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie zur Abklärung von Verletzungen des Gesichtsschädels und seltener HNO-Erkrankungen eingesetzt. Die räumlichen Informationen erlauben eine präzise Planung von Behandlungen wie z.B. den Einsatz von Implantaten.

Wie wird eine DVT durchgeführt?

Die Untersuchung erfordert keine besondere Vorbereitung. Die 3D-Röntgenaufnahme dauert nur wenige Sekunden.

Wann kann eine DVT nicht durchgeführt werden?
Bei Patienten mit Herzschrittmachern kann die Untersuchung nicht durchgeführt werden. Ansonsten gibt es keine Kontraindikation.

Patientenfragebogen und Informationsmaterial

Vor einer DVT bitten wir den Patienten, einen Fragebogen auszufüllen, den Sie in unserem Downloadbereich finden. Wir halten hier auch weiteres Informationsmaterial für Sie bereit. Sie können den Fragebogen gerne bereits ausgefüllt zu Ihrem Untersuchungstermin mitbringen. Die DVT ist bislang keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.